Vegetarismus / Veganismus

Hier kommt alles rein wo keiner weiß wohin damit!
Forumsregeln
Bild
   

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » Fr 8. Okt 2010, 21:47

Also, ich finde auch, dass das ein Thema ist wo man viiiiiel diskutieren kann, weil es einfach soooo viele Pro- und Contra-Argumente gibt...
Bild

Was wünscht Ihr Euch für die SAW I - VII Box von Kinowelt? http://tinyurl.com/sawhouse263

Twitter = http://twitter.com/sawhouse
Facebook Seite = http://www.facebook.com/sawhouseforum
Facebook Account = http://www.facebook.com/sawfanforum
youtube = http://www.youtube.com/sawhouse
Benutzeravatar
Dr. Hannibal Lecter
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5409
Registriert: So 15. Aug 2010, 15:29
Wohnort: Münster
Ehemaliger Nickname: jigsaw9292

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon Sandra » Sa 11. Dez 2010, 19:11

Ich reagiere nur sauer, wenn es Vegetarier gibt, die es nicht akzeptieren das andere Fleisch essen.
oder wenn das Zitat kommt: "Ich esse keine Lebewesen"

*grübel* Pflanzen sind auch Lebewesen....


Wir hatten eine Fleischrei gehabt [Eltern sind in Pension) und danke der SCHEISS EU wird es den kleineren schwerer gemacht zu überleben, ich hätte das Geschäft [mit Eigenproduktion] nicht weiterführen können.

Scheiss EU Warum, fragt ihr euch wohl,...

den kleineren Bauern wird das Überleben schwer gemacht, immer neuere Richtlinien etc,...
die kleinen Bauern hören auf - wir bekommen kein Vieh mehr zum schlachten,..
Tiere aus diesen vollklimatisierten Ställen haben absolut keine Nerven und keine Abwehrstoffe etc,..

Wir bekamen mal kleine Schweine zum Mästen aus so einem Stall. Bei uns hatten sie ja Stroh als Einstreu, Licht und Luft - einige sind gestorben - weil sie damit nicht zurechtgekommen sind,...

Jeetzt kaufen wir das Fleisch beim Abhofverkauf,...
SPOILER sind böse und verderben einen die Lust sich einen Film anzuschauen. Jedes noch so kleine Bild, nimmt mir die Lust darauf ins Kino zu gehen, da kann ich gleich warten bis er im TV läuft,...
Benutzeravatar
Sandra
Leben oder Sterben?
Leben oder Sterben?
 
Beiträge: 258
Registriert: So 8. Aug 2010, 17:54

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon ungrateful13 » Sa 11. Dez 2010, 19:34

Ich muss ja aus gesundheitlichen Gründen (Blutarmut) Fleisch essen, weil ich sonst nicht auf die Eisenmenge kommen würde, die ich brauche. Ich achte aber sehr darauf, woher das Fleisch kommt. Entweder ich kaufe direkt vom Mezger oder von einem Bauern, den ich kenne und ich weiß, dass das Tier, das ich esse nicht aus solchen schrecklichen "Schlachtfabriken" kommt. Darauf achte ich eigentlich schon seit ich ein Kind bin; ich hab mir damals "Ein Schweinchen namens Babe" angesehen und der Anfang hat mich damals völlig schockiert; ich konnte damals wochenlang kein Fleisch mehr sehen.

Wie Jenny schon sagte, ich kann diese "extremen" Vegetarier, die alle, die Fleisch essen für Mörder erklären auch nicht leiden, vor allem, weil mich damals in meiner Klasse einige als "Monster" abgestempelt hatten, nur weil ich Fleisch esse...ich mein, ich lass sie doch auch in Ruhe und ob jemand jetzt Fleisch isst oder nicht, sei jedem sich selbst überlassen (aber ich finde schon, dass jeder "Fleischesser" immer noch die Verantwortung hat, darauf zu achten, woher das Fleisch kommt, das sie essen.)
ungrateful13
Dem Alptraum entkommen
Dem Alptraum entkommen
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 16:41

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon BigSmoke » Sa 11. Dez 2010, 22:05

also ich geb zu mir tun die tiere teilweise echt leid, vorallem wenns noch junge sind (spanferkel etc.) aber andererseits muss ich sagen ess ich fleisch doch gerne, ich denk mir manchmal mensch die arme ente aber schling es dann trotzdem runter o.o
Bild
Benutzeravatar
BigSmoke
Hat eine Vorahnung
Hat eine Vorahnung
 
Beiträge: 214
Registriert: Mo 8. Nov 2010, 18:59
Wohnort: altes dreckiges badezimmer

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon dissociation » Mo 13. Dez 2010, 00:09

@Sandra:

Da muss ich dir recht geben. Ich versuche niemandem, etwas aufzuzwingen. selbst mein Freund isst Fleisch, wobei ich so langsam ins vegane wechsel. Ich finde es nur ärgerlich, wenn Leute ignorieren, woher ihr Essen herkommt und es gar nicht wissen wollen. Von wegen "versau mir das Essen nicht!".

Es ist einfach nur traurig, dass Tiere so schrecklich gehalten und geschlachtet werden. Es gibt einfach zu viele Menschen :/

@ungrateful:
finde es gut, dass du darauf so achtest :) wenn dies nur alle Leute machen würden.

@BigSmoke:
Das war bei mir früher ähnlich. Ich bin nicht vegetarier geworden, weil mir Fleisch nicht schmecken würde. Allerdings fiel es mir auch überhaupt nicht schwer, darauf zu verzichten, obwohl ich eigentlich eine richtige Fleischesserin war. Ich bin selbst noch überrascht, dass es von heute auf Morgen vorbei war und ich nie ein Problem damit hatte. Ganz im Gegenteil, ich fühle mich sogar besser heute, habe keine Magenprobleme mehr und krank war ich trotzdem nie :)
Bild

Was wünscht Ihr Euch für die SAW I - VII Box von Kinowelt? http://tinyurl.com/sawhouse263

Twitter = http://twitter.com/sawhouse
Facebook Seite = http://www.facebook.com/sawhouseforum
Facebook Account = http://www.facebook.com/sawfanforum
youtube = http://www.youtube.com/sawhouse
Benutzeravatar
dissociation
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 165
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 16:37

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon AndreaswGw » Mo 13. Dez 2010, 00:44

hab jetzt nicht jeden post über mir gelesen aber es steht nunmal fest das das grundbedürfniss die ernährung eines menschen das fleisch der untergebenen rassd war und auch für immer sein wird und wenn es nicht so wäre würden wir heute auch anders aussehen.mir schmeckt fleisch und darbn kann sich auch eig. nix ändern.man muss nunmal töten um zuüberleben. ich finde das WAS DAS TÖTEN MUSS SEIN NUR das WIe ist das traurige man kann doch ganz einfach die tiere kurz und schmerzlos töten aber sie zusammenschlagen,das in käfige verrecken lassen,lebendig die haut abzuziehen und und und ist einfach nur pervers könnte noch mehr dazu schreiben aber da ich an der ps3 mit controller tippe wird mir gleich schlecht. hab da noch ein gutes beispiel eine hyäne würde uns auch einfach zerfleischen und das lebendig. eine ehrenhafte raubkatze hingegen wie der löwe tötet das zebra erst schnell bevor er es frisst
Benutzeravatar
AndreaswGw
Test bestanden
Test bestanden
 
Beiträge: 1132
Registriert: Sa 14. Aug 2010, 20:22
Wohnort: Hannover

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon ungrateful13 » Mo 13. Dez 2010, 12:06

dissociation hat geschrieben:Ich finde es nur ärgerlich, wenn Leute ignorieren, woher ihr Essen herkommt und es gar nicht wissen wollen. Von wegen "versau mir das Essen nicht!".


Dazu kann ich nur sagen, dass sich Menschen,die derart denken mal klar machen sollten, womit die Tiere in diesen scheußlichen Schlachfariken gefüttert werden. Wenn ihnen das Tier selbst schon egal ist, sollten sie mal daran denken, dass sie, wenn sie nicht darauf achten, woher das konsumierte Fleisch kommt, dabei auch ihre eigene Gesundheit gefährden könnten. Tiere aus diesen "Masthäusern" sind oft krank und bekommen deshalb das Futter mit Antibiotika versetzt (soll zwar verboten sein, aber ich glaub kaum, dass sich die meisten daran halten). Diese Antibiotika nimmt dann der Mensch zusammen mit dem Fleisch auf...und wenn er das über Jahre macht, kann das abgesehen von einer Immunität gegen Antibiotika (Bakterien gewöhnen sich ja daran, wenn man das immer zu sich nimmt) zu anderen schweren Schäden (Leber) führen.
ungrateful13
Dem Alptraum entkommen
Dem Alptraum entkommen
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 16:41

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon Josy » Mo 13. Dez 2010, 15:58

AndreaswGw hat geschrieben:hab da noch ein gutes beispiel eine hyäne würde uns auch einfach zerfleischen und das lebendig. eine ehrenhafte raubkatze hingegen wie der löwe tötet das zebra erst schnell bevor er es frisst


Ich wiederspreche allgemein nur ungern, aber dazu möchte ich kurz sagen, dass Du da einer falschen Annahme unterliegst. Es gibt keine ehrenhaften (Raub)Tiere. Tiere kennen weder Ehre, noch Hass, noch Rache, noch sonst irgendwelche menschlichen Gefühle dergleichen.
Wenn ein Raubtier in unseren Augen grausamer tötet, als ein anderes, liegt das in erster Linie an seiner Anatomie.
God's not at home. He's on vacation in Vegas.

new twitter account is new
failbook
Deviant Art
Benutzeravatar
Josy
Leben oder Sterben?
Leben oder Sterben?
 
Beiträge: 382
Registriert: So 15. Aug 2010, 20:38
Wohnort: Roanapur

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon AndreaswGw » Mo 13. Dez 2010, 16:16

Es liegt dann auch in der menschlichen Anatomie,die untergebene rasse immer zu missbrauchen.

mir geht es halt um das WIE,und da stellen sich Tiere manchmal gnadenvoller an
Benutzeravatar
AndreaswGw
Test bestanden
Test bestanden
 
Beiträge: 1132
Registriert: Sa 14. Aug 2010, 20:22
Wohnort: Hannover

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon Josy » Mo 13. Dez 2010, 17:01

AndreaswGw hat geschrieben:Es liegt dann auch in der menschlichen Anatomie,die untergebene rasse immer zu missbrauchen.


Mit Anatomie hat das nix zu tun, vielmehr mit Mentalität ;)

mir geht es halt um das WIE,und da stellen sich Tiere manchmal gnadenvoller an


DA muss ich Dir natürlich vollkommen zustimmen. Da hast Du absolut recht,
Zumal Tiere nur genauso SO viel töten, wie sie selbst und ihre Familie/Rudel zum Überleben brauchen, wohingegen der Mensch in Massen produziert und drei mal die Hälfte weggeworfen wird.
God's not at home. He's on vacation in Vegas.

new twitter account is new
failbook
Deviant Art
Benutzeravatar
Josy
Leben oder Sterben?
Leben oder Sterben?
 
Beiträge: 382
Registriert: So 15. Aug 2010, 20:38
Wohnort: Roanapur

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon dissociation » Mo 13. Dez 2010, 23:21

AndreaswGw hat geschrieben:Es liegt dann auch in der menschlichen Anatomie,die untergebene rasse immer zu missbrauchen.


Wir Menschen behaupten doch immer, man hätte uns mit einem Gewissen ausgestattet. Dieses Gewissen hält aber auch nur solange an wie es unsere Gemütlichkeit nicht einschränkt. Wir können doch AKTIV entscheiden, was wir essen. Dieses "es liegt in der Natur des Menschen" ist einfach kein Grund.
Bild

Was wünscht Ihr Euch für die SAW I - VII Box von Kinowelt? http://tinyurl.com/sawhouse263

Twitter = http://twitter.com/sawhouse
Facebook Seite = http://www.facebook.com/sawhouseforum
Facebook Account = http://www.facebook.com/sawfanforum
youtube = http://www.youtube.com/sawhouse
Benutzeravatar
dissociation
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 165
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 16:37

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon Unbesigbare » Fr 17. Dez 2010, 11:07

Ein konsequenter Vegetarier bin ich nicht,aber ich esse so gut wie nie Fleisch,von daher sehr interessantes Thema und auch interessanter Thread:)
Suffering?You haven't seen anything yet...
Benutzeravatar
Unbesigbare
Leben oder Sterben?
Leben oder Sterben?
 
Beiträge: 357
Registriert: Di 21. Sep 2010, 14:51
Wohnort: Olpe (NRW)

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon Cand. med. Darki » Mi 11. Mai 2011, 18:16

So,ich bin jetzt schon über 1 Jahr Vegetarier und mir gehts gut (hab sogar abgenohmen x) )
Das einzigste wo ich persönlich drauf achte wegen Stichwort Mangelernährung ist Eisen denn das ist ja bekanntlich wichtig da es im Blut für den Sauerstofftransport verantwortlich ist (O2 hängt sich ja an das Eisen an den Blutplättchen) und wo Minderversorgen ja zu Müdigkeit,Stimmungschwankungen/labile Stimmung...u.s.w. führen kann ;)
EINMAL habe ich gegen Prinzipien verstoßen...NEIN,NICHT BEIM ESSEN!Ich habe aus medizinisch notwenigen Gründen Einlagen gebraucht und diese sind leider aus Leder aber ich brauchte Sie ja schnell und andere Materialien geben da nicht viel her.Ich hab mir gesagt "´´Sie´´ starb nicht wegen meinen Einlagen (vielleicht starb Sie sogar eines natürlichen Todes)" und schon war mein Gewissen beruhigter...Aber ich habe mit mir gehardert...
Ansonsten achte ich drauf (z.b. bin ich am rumsuchen gewässen eine Hallux Valgus Schiene für mich zu finden OHNE Leder dran...auch wenn ich am Ende mehr bezahlte ^^)
.:Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten:.

Sawhouse-Forencity Forum Stand
Anmeldungsdatum:04.09.2008
Beiträge insgesamt:10526
Benutzeravatar
Cand. med. Darki
Test bestanden
Test bestanden
 
Beiträge: 1175
Registriert: So 8. Aug 2010, 20:24
Ehemaliger Nickname: DarkAngel

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon arthur » Fr 13. Mai 2011, 17:12

KONAMI hat geschrieben:Ich bin seid ich 15 bin Vegetarierin,also schon 2 Jahre.
Ich hab aufgehört Fleisch und Fisch zu essen weil ich Tiere liebe und dann kann ich sie nicht einfach essen. Ich hab auch viele Videos gesehn wo gezeigt wird wie die Tiere in den Schlachthöfen getötet werden,und das muss ich sagen ist einfach nur schlimm! Eier ess ich auch nicht mehr. Das liegt daran das ich genau weiß wie die Hühner gehalten werden.
Ich hasse es wenn Tiere getötet werden! Es gibt da so einen Film der heißt "Earthlings" und der zeigt einfach nur die Wahrheit. Den müsst ihr euch mal anschauen,danach werdet ihr bestimmt Vegetarier/in.
Manche Menschen müssten sich einfach schämen. Der Film zeigt echt schlimme Szenen...


Es ist immw schön wie sich der Mensch an den Tieren vergeht.
Hauptsache die Gewinne stimmen. Und man kann sagen der Fleischbedarf steig.
Das mag ja stimmen aber muß man so sich an der Natur vergehen?
Über vieles darf man nicht nachdenken.
Wer kennt die Firma Kali und Salz? Die vergiften die Werra unter anderen,und werden nicht belangt dafür.
Stellenweiße gibt es da unterirdische Seen. Da sieht man keinen von den Grünen.(machen ein auf Öko und kein Spatz oder so darf man was tun,aber ganz groß für Rasselisten für Hunde!!!!!!!)
Durch Kali und Salz wird an der Werra ein ganzes Ökosystem zerstört.
K und S war jetzt ein Beispiel von mir.
Es gibt große Schweine. Damit meine ich nicht die Tiere.
arthur
Leben oder Sterben?
Leben oder Sterben?
 
Beiträge: 276
Registriert: Do 5. Mai 2011, 16:39

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon Cand. med. Darki » Fr 21. Sep 2012, 19:21

Ich bin jetzt schon 2 Jahre Vege ;)
.:Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten:.

Sawhouse-Forencity Forum Stand
Anmeldungsdatum:04.09.2008
Beiträge insgesamt:10526
Benutzeravatar
Cand. med. Darki
Test bestanden
Test bestanden
 
Beiträge: 1175
Registriert: So 8. Aug 2010, 20:24
Ehemaliger Nickname: DarkAngel

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon Salem's Lot » Do 21. Feb 2013, 17:27

Was sagt ihr eigentlich zum Pferdefleisch-Skandal? Für mich einfach nur eine riesengroße Sauerei, nicht "mehr" und nicht "weniger". Vor allem, wenn man bedenkt, was für Ausmaße das ganze inzwischen angenommen hat...
"Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing,
Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before;
But the silence was unbroken, and the darkness gave no token…" - Edgar Allan Poe
Salem's Lot
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 800
Registriert: Di 12. Okt 2010, 09:49

Re: Vegetarismus / Veganismus

Beitragvon Cand. med. Darki » Sa 6. Apr 2013, 09:27

Ist schon krass.
Vorallen da es Teire waren, wo keiner weiß, was die hatten!

Ich bin ja nach wie vor Vege, aber würde ich Fleisch essen, ich fühlte mich verarscht! (Obwohl diese Angelegenheit an sich ja schon Parodiert wurde 8-) )
.:Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten:.

Sawhouse-Forencity Forum Stand
Anmeldungsdatum:04.09.2008
Beiträge insgesamt:10526
Benutzeravatar
Cand. med. Darki
Test bestanden
Test bestanden
 
Beiträge: 1175
Registriert: So 8. Aug 2010, 20:24
Ehemaliger Nickname: DarkAngel

Vorherige

 

Zurück zu Sammelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron